TEILNEHMERZAHL
Pro Kurs ist eine maximale Teilnehmerzahl von 10-12 Personen vorgesehen. Sollten sich darüber hinaus weitere Personen anmelden, wird eine Warteliste erstellt. Fällt ein anderer Kursteilnehmer aus oder sagt ab, rückt jemand aus der Warteliste nach. Die Verteilung der Wartelistenplätze erfolgt nach Eingangsdatum.
Um einen Workshop erfolgreich durchzuführen, ist eine Mindstteilnehmerzahl von sechs Personen nötig. Unterhalb dieser Grenze können wir die Workshops leider nicht durchführen.

 


WERKSTATT UND WERKZEUG
Die Kurse finden in den Werkstatträumen des Keramikmuseums Westerwald statt. Dort haben wir alles an Infrastruktur, was wir für ein angenehmes Arbeitklima benötigen. Die Anschrift des Museums lautet:
Lindenstr. 13, 56203 Höhr-Grenzhausen. Das Personal im Empfangsbereich gibt Ihnen gerne Auskunft, wo Sie die Werkstatträume im Museum finden. Sie sind herzlich eingeladen, dass Museum während des Workshops kostenfrei zu besichtigen.

Bitte bringen Sie geeignete Arbeitskleidung mit, die auch dreckig werden darf. Außerdem empfiehlt es sich folgende Grundausrüstung mitzubringen:

  • Handtuch
  • Schüssel für Wasser
  • Sprühflasche
  • Tonmesser
  • Schneidedraht
  • verschiedene Modelierwerkzeuge
  • Schwamm
  • ein paar Pinsel in verschiedenen Stärken
  • Folie
  • Verpackungs- und Polstermaterial zum Transport Ihrer Arbeiten

Sollten darüber hinaus spezielle Werkzeuge oder Materialien für Ihren Workshop nötig sein, erhalten Sie darüber vorab eine entsprechende Information.  Wenn Sie sich unsicher sind oder Fragen haben, können Sie sich jederzeit und gerne an mich wenden.


VERPFLEGUNG WÄHREND DES WORKSHOPS
Für alle Teilnehmer stehen freie Getränke, Tee, Kaffee, Knabbereien und frisches Obst zur Verfügung. Am Samstag und am Sonntag wird zum Mittagessen eine deftige, vegetarische Gemüsesuppe mit Brot serviert. 


ÜBERNACHTUNG
Es gibt viele verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten hier in Höhr-Grenzhausen. Wenn Sie jedoch in einem der folgenden Hotels ein Zimmer reservieren, erhalten Sie einen Rabatt auf den regulären Zimmerpreis. Bitte beachten Sie dabei, explizit zu erwähnen, dass Sie einen proTON-Workshop besuchen. Nur dadurch kann Ihnen das Hotelpersonal die Sonderkonditionen zusichern.

Sollten Sie mit einem Wohnwagen anreisen, ist es möglich kostenlos auf dem Wohnwagenstellplatz des Keramikmuseums zu übernachten. Ein Stromanschluss kann dort zur Verfügung gestellt werden. Bei Fragen zum Stellplatz wenden Sie sich bitte direkt an das Keramikmuseum Westerwald.


BRENNEN IHRER ARBEITEN
Das brennen Ihrer Arbeiten ist möglich und wird individuell besprochen und gehandhabt. Sprechen Sie mich einfach vorab oder am Workshopwochenende auf die Brennmöglichkeiten an.